https://frosthead.com

Basquiat-Malerei wird teuerste amerikanische Arbeit, die jemals verkauft wurde

Die Kunstwelt wurde letzte Woche ins Wanken gebracht, nachdem ein dramatisches Gemälde von Jean-Michel Basquiat zum teuersten amerikanischen Kunstwerk wurde, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde. Wie Nate Freeman für Art News berichtet, erzielte das Gemälde ohne Titel von 1982 nach einem heftigen Bieterkrieg, der die Menge bei Sotheby's in New York vor Schock hörbar nach Luft schnappte, umwerfende 110, 5 Millionen Dollar.

Ohne Titel ist ein verzogener Schädel dargestellt, der mit wilden Streifen aus Rot, Blau und Schwarz gerendert ist. Es ist ein Sinnbild für Basquiats Schaffen: körnige, energiegeladene Stücke, die sorgfältig mit Ikonographie und Symbolik überlagert sind. Untitled signalisierte Basquiats Einstieg in die Kunstszene. 1982, als er das Gemälde schuf, war er ein unbekannter Graffitikünstler, der in New York lebte. Aber Basquiat sollte vielleicht "der einzige Farbkünstler in irgendeinem Teil der Kunstwelt zu dieser Zeit" werden, wie es der Kunstkritiker Jerry Saltz gegenüber Lulu Garcia-Navarro von NPR ausdrückte.

Die Karriere des Künstlers war schillernd und kurz. Basquiat starb 1988 im Alter von 27 Jahren an einer Überdosis Drogen.

Obwohl Sotheby's Untitled "ein nahezu unvergleichliches Meisterwerk" nennt, wurde erwartet, dass das Stück für etwa 60 Millionen US-Dollar verkauft wird, etwas mehr als die Hälfte seines späteren Verkaufspreises. Laut Freeman standen sich zwei Bieter für die Arbeit gegenüber. Nach 10 Minuten Wettbewerb wurde das Gemälde an Yusaku Maezawa, einen 41-jährigen japanischen Milliardär, verkauft.

Minuten nach dem Ende des Bieterkriegs postete Maezawa ein Instagram-Foto von sich neben der Arbeit. "Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich gerade dieses Meisterwerk gewonnen habe", schrieb er. „Als ich zum ersten Mal auf dieses Gemälde gestoßen bin, war ich sehr aufgeregt und dankbar für meine Liebe zur Kunst. Diese Erfahrung möchte ich mit möglichst vielen Menschen teilen. “

Der Verkauf brach eine Flut von Rekorden, wie Robin Pogrebin und Scott Reyburn für die New York Times berichten . Untitled ist das teuerste Werk eines amerikanischen Künstlers, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde, und das wertvollste Werk eines afroamerikanischen Künstlers. Es ist auch das erste Stück seit 1980, das die 100-Millionen-Dollar-Marke knackt.

Die jüngste Auktion hat auch den bisherigen Rekord für ein Basquiat-Gemälde übertroffen, das auch von Maezawa gekauft wurde. Im vergangenen Jahr machte der Milliardär Schlagzeilen, als er 1982 einen weiteren Basquiat ohne Titel für 57, 3 Millionen Dollar kaufte - ein wahres Schnäppchen, wie es scheint.

Basquiat-Malerei wird teuerste amerikanische Arbeit, die jemals verkauft wurde