https://frosthead.com

Über den Künstler

Frantz Zéphirin wurde am 17. Dezember 1968 in Cap-Haitien, Haiti, geboren. Er ist nach seiner Einschätzung das 24. von 48 Kindern seines Vaters (geboren von 19 verschiedenen Frauen). Zéphirin wurde von seiner Großmutter in der Nähe ihres Voodoo-Geländes in Cap-Haitien großgezogen, bevor er im Alter von 16 Jahren nach Port-au-Prince zog.

Als Kind begann Zéphirin 1973 mit seinem Onkel, dem haitianischen Meister Antoine Obin, Bilder von Kolonialhäusern zu malen, aber er entfernte sich schnell von der stilisierten Schule der Cap-Künstler. Seit 1987 zeigt Zéphirin seine Arbeiten in der Galerie Monnin in Haiti.

Seine Arbeit ist sofort an den menschlichen Figuren mit Tierköpfen erkennbar, die seinen tiefen Zynismus für die herrschende Klasse des Landes darstellen. Zéphirins Gemälde zeichnen sich durch leuchtende Farben, Muster und dicht gedrängte Kompositionen aus. Zéphirin ist äußerst produktiv und bekannt für seine kraftvolle Vorstellungskraft und seinen verheerenden sozialen Kommentar. Seine Inspiration stammt aus der politischen Geschichte des Landes, den Ereignissen in der Bibel und der Voodoo-Mythologie.

Zéphirin hat seine Vision überall geteilt, wo er hingegangen ist, einschließlich in Frankreich, Deutschland, Holland, Dänemark, den Vereinigten Staaten und Panama.

Über den Künstler